AKTUELLES


12. Juli 2017

Nachträglicher Aufstieg für den SVN!

Der Niederzierer Coach Till Pahlke bat Donnerstagabend insgesamt 22 Akteure zur zweiten Trainingseinheit der neuen Saison und hatte tolle Nachrichten für die Spieler im Gepäck:

Der SV Niederzier ist nach Mitteilung des FVM Düren offiziell über die Quotientenregelung durch den Verzicht einer Mannschaft in die Kreisliga B aufgestiegen! 

Dadurch nimmt der SVN in der kommenden Saison also in der nächst höheren Liga am Spielbetrieb teil, wir freuen uns sehr über diese tollen Nachrichten und gratulieren der gesamten Mannschaft und den Trainern zu dem direkten Wiederaufstieg in die Kreisliga B! 

 


17. Juni 2019

Zwei Siege zu Hause zum Saisonabschluss für den SVN!

Im Derby empfingt die erste Mannschaft des SVN den Nachbarn aus Ellen. Das Spiel begann für die Niederzierer nach Maß, denn nach nicht einmal einer Viertelstunde verwandelte Chris Hohenadel bei seinem letzten Spiel einen selbstherausgeholten Foulelfmeter trocken in die Mitte des Tores. Danach verlor der SVN ein wenig den Faden und ließ Ellen zu dem ein oder anderen Abschluss kommen. Kurz vor der Pause besann man sich allerdings noch einmal auf seine Stärken und Kai Schiefbahn konnte eine flache Hereingabe per Direktabnahme unter die Latte bugsieren. 

So ging man, trotz einer gewissen Unzufriedenheit über die eigene Leistung, mit einem 2:0 in die Halbzeit.

Nach der Pause sollte es allerdings auch spielerisch noch einmal deutlich besser beim SVN werden. Mit teils tollen Spielzügen folgte man der Halbzeitansage von Coach Pahlke und stellte den Spielstand nach 70 Minuten durch Mario Ascione und erneut Kai Schiefbahn auf 4:0. Kurz vor Schluss durfte dann auch Timo Heinen noch einmal jubeln, als er einen Konter zum 5:0 per Schuss in den Winkel abschloss. 

Einziger Wermutstropfen sollte dann noch das Kopfballgegentor in der 89. Minute nach einer Ecke für die Ellener sein. 

Insgesamt verabschiedet sich die Erste aber versöhnlich mit einem 5:1 (2:0) in die kurze Sommerpause. 

In der nächsten Saison gibt es dann nur ein Ziel: Aufstieg!

 

Auch für Team 2 gab es zum Saisonabschluss noch einmal ein Erfolgserlebnis gegen die SG Echtz/Hoven II. Mit einem am Ende unnötig knappen 4:3 (4:1) setzte sich die Zweite durch. Die Tore erzielten Zuber (2), Inden und Flo Heinrichs. Hier auch noch mal ein großes Danke an den A-Jugendcoach Markus Moersheim, der das Team in den letzten beiden Spielen tatkräftig an der Seitenlinie unterstützt hat.


12. Juni 2019

Sieg im letzten Auswärtsspiel für den SVN!

Beim letzten Spiel auf gegnerischem Platz dieser Saison war der SVN bei der dritten Mannschaft von SW Düren gefordert. Die Gastgeber hatten wie bereits im Hinspiel tatkräftige Unterstützung von drei Spielern aus der ersten bzw. zweiten Mannschaft erhalten. Dementsprechend stellte sich das Spiel schwieriger als vielleicht erwartet dar.

Trotzdem gelang dem SVN nach knapp 30 Minuten durch Neuzugang Bilal Aktas, der endlich spielberichtigt war, der zu diesem Zeitpunkt hochverdiente Führungstreffer. Keine zwei Minuten später ließ Marc Zuber mit seinem ersten Treffer an diesem Abend dann auch das 2:0 folgen. 

Mit einer beruhigenden Pausenführung wurde es allerdings nichts, denn Oliver Hamboch ließ mit einem Geschoss in den rechten Torwinkel SVN-Keeper Jonas Klein keine Abwehrchance. Dass man in die Pause immerhin mit einer Führung gehen konnte war dann unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff dem Niederzierer Torwart zu verdanken, der den sicher geglaubten Ausgleichstreffer aus kürzester Distanz irgendwie noch parieren konnte.

Nach der Pause kam der SVN dann wieder hochkonzentriert aus der Kabine und Jan Herrmann erzielte bereits nach 48 Minuten nach Ecke von Jahn Dohmen per Kopf das 3:1. Die Schwarzweißen blieben allerdings immer wieder nach schnellen Kontern gefährlich und so konnte Semih Bozkurt die Dürener nur zwei Minuten später wieder ranbringen. 

In der Folge entwickelte sich ein offenes Spiel, in dem es die Niederzierer einfach verpassten den Sack zu zu machen und mal um mal an sich selbst oder dem Keeper des Gegners scheiterten. Erneut war es dann Klein, der einen Schuss aus knapp 20 Metern von Hamboch noch mit den Fingerspitzen an die Latte lenken konnte und damit den Ausgleich verhinderte.

In der 90. Minute gab es dann endlich die Erlösung aus Zierter Sicht, wieder konnte Zuber treffen und stellte damit den Endstand von 4:2 her.

 

Im letzten Spiel der Saison sind die Niederzierer dann noch einmal zu Hause gegen die Viktoria aus Ellen im kleinen Derby gefordert. Unsere Zweite spielt bereits morgen auswärts um 13:30 Uhr bei Victoria Pier/Schophoven. Beide Teams freuen sich über eure Unterstützung!

 


9. Juni 2019

1. Niederzierer Fußballdartsturnier

Am 15.06. ist es soweit! Im Rahmen des Sportwochenendes des SV Niederzier findet in diesem Jahr zum ersten Mal ein Fußballdartsturnier statt und löst somit das traditionelle "Unser Dorf spielt Fußball" ab. 

Die Regeln sind recht einfach erklärt, je Mannschaft schießen in jeder Partie jeweils 5 Schützen abwechselnd auf die Scheibe. Wer am Ende mehr Punkte erzielt hat, gewinnt das Spiel. Fußballerisches Talent ist also nur bedingt von Nöten, jeder kann mitmachen! Meldungen können gerne via Facebook-PN gemacht werden, aber schnell sein! Das Teilnehmerfeld ist auf 16 Teams begrenzt! 

Los geht es am Samstag schon ab 15:00 Uhr, für das leibliche Wohl und ausreichend Bier ist natürlich gesorgt! 🍻

Wir freuen uns auf euch! 

 

Bisheriges Teilnehmerfeld:

1. Los Putaz

2. Team International

3. Cuzzis

4. Team Schulstraße

5. Maikönige

6. Maifreunde Niederzier 1

7. Maifreunde Niederzier 2

8. Kraut & Rüben

9. Inter Heiland 1

10. Inter Heiland 2

11. Die Töchter Ziers

12. Damendreigestirn KG Fidelio 

13. Theatergruppe 95

14. 1. OV Zier

15. Mantabande

16. Alte Herren Niederzier


20. Mai 2019

Souveräner Derbysieg und fast sicher auf Platz 2!

Foto: Andreas Kitz
Foto: Andreas Kitz

Trotz angespannter Personalsituation, Coach Pahlke musste erstmals in der Rückrunde selbst wieder die Schuhe schnüren, stand am Ende ein souveräner und verdienter 2:0 (0:0) Sieg gegen die Zweite vom Nachbarn des SV SW Huchem-Stammelns zu Buche.

Von vorne herein war der SVN klar tonangebend und in der Spielanlage einfach reifer und besser. Obwohl sich in der ersten Halbzeit bereits etliche gute Möglichkeiten zur Führung ergaben, konnten diese einfach nicht genutzt werden. Einzig unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff konnte der Gast seinerseits einmal gefährlich vor das gegnerische Tor kommen, Jonas Klein war da aber auf seinem Posten.

Kurz nach der Pause bot sich dann kurzzeitig allerdings ein etwas anderes Bild. Der SVN verlor im Zentrum durch einfache Ballverluste ein wenig den Zugriff und ermöglichte den Gästen so besser ins Spiel kommen. Dadurch bot sich die ein oder andere Möglichkeit für die Stammelner, die sie jedoch meistens auch nicht zwingend ausspielen konnten.

Entscheidend für den Spielausgang sollte dann die 67. Minute, Zeitpunkt der Einwechslung von Steffen Krumpen, werden. Dieser spielte 5 Minuten nach seiner Hereinnahme einen überragenden Diagonalball auf Askar Krutev, lief in den Sechszehner durch und bekam dort den Ball mustergültig aufgelegt, sodass er nur noch einschieben musste.

In der Folge versuchte Stammeln auf den Ausgleich zu drücken, ging ins Risiko und wurde klassisch ausgekontert. Nach starker Einzelleistung legte Kai Antons vor dem Kasten quer auf Krumpen, der mit seinem zweiten Treffer in der 78. Minute dann für den Endstand sorgte. 

Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass endlich in dieser Saison einmal zu null gespielt wurde und der zweite Platz bei nun noch 3 Spielen und 7 Punkten Vorsprung kaum noch zu nehmen ist. Somit besteht zumindest noch eine ganz kleine Restchance durch die Koeffizientenregelung noch aufzusteigen.

Weiter geht es für die Mannschaft von Till Pahlke nun unter Woche, am 28.05. gegen Morschenich.

An dieser Stelle wollen wir es natürlich nicht versäumen dem FC Borussia Derichsweiler 03 e.V. zum hochverdienten Aufstieg in die Kreisliga B zu gratulieren!

 


6. Mai 2019

SV Niederzier verliert das Topspiel unglücklich

Foto: Andreas Kitz
Foto: Andreas Kitz

Das Spiel gegen den Tabellenführer aus Derichsweiler konnte besser eigentlich kaum starten, bereits nach nicht mal 2 Minuten lag der Ball im richtigen Tor. Mario Ascione drückte den Ball nach einer unübersichtlichen Aktion aus 5 Metern locker über die Linie. 

In der Folge wurde der Gast allerdings gerade über Standardsituationen immer gefährlicher. So war der Ausgleich dann nach 10 Minuten alles andere als unverdient. 

Dann kam es zur wahrscheinlichen Schlüsselszene des Spiels. Niederziers Torwart Jonas Klein nahm den Ball zunächst locker am Strafraumrand auf, der Angreifer schätzte die Situation allerdings völlig falsch ein und provozierte so einen heftigen Zusammenprall mit dem Keeper. Der Schiedsrichter entschied sich in dieser Situation überraschend für die meisten Zuschauer auf dem Platz dann nur für die gelbe, statt für die rote Karte. Klein versuchte noch einmal weiterzuspielen, musste allerdings unmittelbar nach dem 1:2 durch eben den Spieler der Gäste, der den Aufprall verursachte, ausgewechselt werden.

So ging es also für den SVN mit einem knappen Rückstand in die Pause. 

Nach der Pause dann der nächste Doppelschock: Schumacher erzielte aus knapp 16 Metern das 3:1 und Kevin Schiefbahn musste ebenfalls nach einer Knöchelverletzung ausgewechselt werden. 

Trotzdem steckte die Mannschaft nicht auf und kam nach einem starken Spielzug durch Timo Heinen zum verdienten Anschlusstreffer.

In der Folge rannte der SVN wieder an, zeigte tollen Charakter, war nah am Ausgleich dran, verpasste es jedoch einer ihrer Chancen zu nutzen und so war es dann zum zweiten Mal Toptorjäger Frings, der in der 90. Minute einen Konter zum 4:2 Endstand nur noch über die Linie drücken brauchte.

Alles in allem zwar ein verdienter Sieg für Derichsweiler, allerdings bleibt durch eine mindestens fragwürdige Entscheidung des Schiedsrichters ein fader Beigeschmack. 

Wir gratulieren unseren Gästen aus Derichsweiler zum Sieg und ganz vorsichtig auch schon mal zu dem damit kaum noch zu nehmenden Aufstieg in die Kreisliga B!

 

Nicht unerwähnt lassen wollen wir auch souveränen und hochverdienten 5:2 Sieg unserer zweiten Mannschaften gegen die Zweite aus Derichsweiler! Glückwunsch, Jungs!

 

Hier noch die zwei tollen Bildergalerien von Andreas Kitz, vielen Dank!


2. Mai 2019

Entscheidendes Spiel für den SVN am Sonntag!

Foto: Andreas Kitz
Foto: Andreas Kitz

Am Sonntag ab 15 Uhr geht es für unsere erste Mannschaft um die letzte Chance, doch noch ein Wörtchen im Aufstiegskampf mitreden zu können. Zu Gast sein wird der souveräne Tabellenführer FC Borussia Derichsweiler 03 e.V. mit derzeit 5 Punkten Vorsprung.

Das Hinspiel verlor man an einem rabenschwarzen Tag noch mit 3:0 (1:0), daher ist die Motivation in der Mannschaft groß diese offene Rechnung noch zu begleichen. Seitdem gewann der SVN dann jedes seiner 8 Spiele mit der Ausnahme vom Spiel gegen Kurdistan II, welches 4:4 endete.

Dementsprechend braucht die Mannschaft am Sonntag jede Unterstützung auch von der Seitenlinie. Kommt deshalb alle hoch zum Sportplatz und helft unserer Mannschaft! 

Allerdings würde selbst ein Sieg nicht reichen, um einen möglichen Aufstieg in der eigenen Hand zu haben, sondern man müsste darüber hinaus noch auf einen Ausrutscher der Borussia hoffen.

 


24. April 2019

Viertes Derby, vierter Sieg in dieser Saison für die Zweite!

Foto: Andreas Kitz
Foto: Andreas Kitz

Gestern ging es für Team 2 nach Hambach zum nächsten Derby in dieser Saison. Am Ende konnte sich der SVN über einen 5:2 (3:0) Auswärtssieg freuen!

Zunächst waren jedoch die Hausherren klar Ton angebend und erspielten sich die ein oder andere gute Abschlussmöglichkeit ohne jedoch wirklich zwingend zu werden.

Nach knapp 20 Minuten jedoch wurde das Spiel auf den Kopf gestellt. Nach einem langen Ball von Dohmen auf Inden behielt dieser vor dem Tor die Ruhe und schoß den Ball über Keeper Lothmann hinweg zum 1:0.

Danach dauerte es nur fünf Minuten bis zum zweiten Treffer des SVN. Dieses mal fand Pahlke vor dem Tor Lion, der relativ einfach seinen ersten Treffer erzielen konnte. Nur weitere fünf Minuten später war es wieder Dohmen, der das Spielfeld mit einem perfekten Schnittstellenpass für Inden öffnete. Auch hier musste vor dem Tor nur noch einmal quergelegt werden auf Marcel Lion, der sein 11. Saisontor markierte.

Damit ging man beruhigt mit einer hintenraus verdienten 3:0 Führung in die Pause. Auch nach dem Wiederanpfiff blieb der SVN zunächst spielbestimmend und markierte durch Cedric Indens viertes Saisontor im sechsten Spiel für die zweite Mannschaft bereits das 4:0.
Danach verlor man aber für einige Minuten komplett den Faden, sodass die Hambacher aus wenig sehr viel machen konnte. Innerhalb von zwei Minuten waren es David Bücker und Sebastian Görres, die den kleinen HSV wieder auf 2:4 heranbrachten.

Allzu lange konnten sich die Hausherren allerdings keine Hoffnungen auf ein Comeback in dieser Partie machen. Denn nur neun Minuten nach dem zweiten Treffer der Hambacher war es Marcel Vieth, der aus spitzen Winkel sehenswert mit dem schwachen Fuß in den linken Torgiebel traf.

Die letzten dreißig Minuten liefen dann ohne weitere Highlights ab, sodass sich Team 2 nun über den bereits vierten Derbysieg innerhalb einer Saison freuen kann!

Weiter geht es für beide Teams nun erst am 5. Mai in zwei Heimspielen gegen Derichsweiler I & II. Besonders in diesen Spielen brauchen wir definitiv die Unterstützung aller! 


19. April 2019

Souveräner Derbysieg in Ellen für die Erste!

Foto: Andreas Kitz
Foto: Andreas Kitz

 

Im gestrigen Nachholspiel gegen den SV Viktoria Ellen 1925 e.V. ließ der SVN vor allen Dingen in der zweiten Halbzeit keinerlei Zweifel aufkommen, wer den Platz als Sieger verlassen würde. Das Team aus Ellen wurde auch in der Höhe hochverdient mit 4:1 (1:1) geschlagen.
Weder von dem frühen Rückstand, nach katastrophalem Rückpass, der zur Vorlage für Palnau wurde (13.), noch vom frühen Wechsel auf der Torhüterposition, Jonas Klein musste verletzt raus (16.), ließ sich der SVN nicht aus dem Konzept bringen.
Schon in der 17. Minute gelang der Ausgleich durch Mario Ascione. Bis zur Pause tat man sich dann allerdings doch schwer zu klaren Torchancen zu kommen.
In Halbzeit zwei dann ein ganz anderes Bild. Der Gegner wurde teilweise an die Wand gespielt. Nach einer Ecke traf zunächst Timo Heinen per Kopf (50.). Diesem Tor ließ Kai Antons dann seine Saisontore 13 und 14 zum Endstand folgen (63. & 67.).
In der Folge hatte der SVN noch zahlreiche weitere gute Chancen das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, verpasste dies aber.
So wird der Druck auf Tabellenführer Derichsweiler hoch gehalten, der schon am Montag um 15 Uhr in Schlich vom SVN abgelöst werden könnte. Auch dort freuen wir uns wie in Ellen wieder über jede Unterstützung!

 

Die Bilder aus Ellen:

Ein großes Danke mal wieder an Andreas Kitz für die Bilder!


15. April 2019

Verdienter Sieg der ersten Mannschaft, knappe Niederlage für Team 2!

Foto: Andreas Kitz
Foto: Andreas Kitz

 Die erste Mannschaft konnte gestern einen wichtigen und gleichermaßen hochverdienten Sieg gegen die Rhenania aus Mariaweiler feiern. Nach 90 Minuten hieß es am Ende zwar nur 2:1 (0:0), die Spielweise und die Chancenverteilung ließ allerdings keine Zweifel an einem Sieg des SVN aufkommen. Die Tore erzielten der frischverheiratete Mario Ascione (58.) und Askar Krutev (88.,) ehe Kai Klatte (90.+2) in der Nachspielzeit noch einmal ganz kurz für ein wenig Spannung sorgte.

Durch den Rückzug von Merken II liegt der SVN nun nur noch 5 Punkte hinter Derichsweiler und hofft den Druck in den nächsten Wochen aufrecht erhalten zu können. Weiter geht es nämlich schon am Donnerstag in Ellen ab 18:30 Uhr in einem kleinen Derby.

Die Zweite hat derweil leider knapp mit 3:4 (2:3) den Kürzeren gegen die zweite Mannschaft aus Mariaweiler ziehen müssen. In einem Spiel mit auf und abs gab man leider eine 2:0 Führung noch aus der Hand. Team 2 tritt bereits morgen Abend bei der Zweitvertretung von Echtz/Hoven schon wieder an.

Wie immer freuen sich beide Mannschaften auf zahlreiche Unterstützung bei ihren Spielen!


Die Galerien zu den Spielen gegen Mariaweiler

SV Niederzier vs. FC Rhenania Mariaweiler

SV Niederzier II vs. FC Rhenania Mariaweiler II

Ein großes Dankeschön an Andreas Kitz für die tollen Fotos!


1. April 2019

Zweite nach großem Kampf nur knapp vom Primus geschlagen

Foto: Andreas Kitz
Foto: Andreas Kitz

 Während unsere Erste erneut spielfrei hatte, ging es für unsere zweite Mannschaft gegen den neuen Tabellenführer FC Germania Lich-Steinstraß II. Kurz vor der Pause brachte Timo Heinen den SVN II per sehenswertem Fernschuss mit 1:0 in Front. Nachdem Cedi Inden nach einem tollen Solo von Schagen den Ball nach knapp 50 Minuten nur noch über Linie drücken musste, lag die Sensation in der Luft. 

Die Einwechslungen von Toptorschütze Klaus Voike und Sergej Benner drehten das Spiel dann allerdings noch einmal komplett auf links, so dass es am Ende nach großem Kampf leider nur 2:4 (1:0) hieß.

 

Unsere Erste ist am nächsten Wochenende dann auch endlich im Einsatz und spielt am Sonntag um 12 Uhr beim SV Kurdistan Düren II. Für Team 2 geht es um 15 Uhr beim FC Jugend 1919 Lucherberg e.V. wieder um Punkte.

 


29. März 2019

Francesco Ascione ab sofort wieder im Trikot des SVN!

Foto: Andreas Kitz
Foto: Andreas Kitz

 Noch vor dem ersten Pflichtspiel des SVN im neuen Jahr gibt es wieder eine gute Nachricht zu vermelden. Francesco "Totti" Ascione steht dem Verein ab sofort wieder als Spieler zur Verfügung. Nachdem er nach dem Abstieg zunächst eine Pause vom Fußball genommen und danach beim 1. FC Krauthausen unter Kreisliga A Bedingungen trainiert hat, kehrt mit Totti nun also der nächste echte Zierter wieder zurück. 

Francesco ist variabel auf nahezu jeder Position im Feld einsetzbar und wird der Mannschaft mit seiner Durchsetzungskraft sicherlich weiterhelfen.

Willkommen zurück, Totti!


27. März 2019

Erneuter Derbysieg gegen den BCO für unsere Zweite!

Foto: Moritz Klein
Foto: Moritz Klein

 

 Gestern Abend war es endlich soweit, das Nachholderby gegen den Nachbar aus Oberzier stand an. Am Ende stand ein souveräner 3:0 (2:0) Heimsieg für den SVN II. 

Von Anfang an waren die Gastgeber Herr auf dem eigenen Platz und führten bereits nach 20 Minuten mit 2:0. Die beiden Tore fielen jeweils nach Standardsituationen. Zunächst servierte das Geburtstagskind Dohmen eine Ecke perfekt auf den Kopf von Lion, der nur noch einnicken musste. Kurz darauf wurde dann Vieth ungestüm im 16-Meter-Raum von den Beinen geholt, den fälligen Strafstoß verwandelte Herzogenrath dann gewohnt souverän. 

Bis zur Pause musste allerdings noch ein wenig um das "zu null" gezittert werden, denn die Oberzierer kamen besser ins Spiel und ließen zwei gute Chancen ungenutzt.

Diesen Schwung nahm der BCO II auch mit aus der Kabine und hatte nach knapp 5 Minuten die eigentlich 100%ige Chance wieder ranzukommen, Torwart Klein blieb allerdings der Sieger im 1 gegen 1 Duell gegen Dunajski. Anschließend dezimierten sich die Gäste selbst, als der gute Schiedsrichter Spies einem der Oberzierer die rote Karte aufgrund eines überharten Einsteigens zeigen musste.

Danach ließ der SVN den Ball vor allen Dingen in den eigenen Reihen laufen und kam dann folgerichtig auch noch zum verdienten 3:0, als Kai Schiefbahn den Ball auf Lion querlegte und dieser überlegt einschieben konnte. Am Ende war es dann Sascha Nacken im Tor des BCO zu verdanken, dass es bei dem Spielstand blieb.

Alles in allem ein verdienter Sieg für unsere Zweite und damit auch der zweite Derbysieg innerhalb einer Saison! So kann es weitergehen.


19. März 2019

Das Wichtigste der JHV 2019


Foto: Philipp Zantis
Foto: Philipp Zantis

Am vergangenen Freitag fand in unserem Sportheim am Weihberg die alljährliche Jahreshauptversammlung statt. Nach den Berichten der unterschiedlichen Abteilungen und Beschluss von Satzungsänderungen, standen in diesem Jahr wieder die Neuwahlen des Vorstands auf der Tagesordnung. Der Hauptvorstand wurde weitestgehend wiedergewählt bzw. im Amt bestätigt. Neu in den Vorstand stoßen neben Toni Heinen (Abteilungsleiter Senioren) auch Michael Schmitz (2. Vorsitzender), Marco Brünner (Abteilungsleiter Alte Herren), Thomas Tierling (stellv. Jugendleiter), Andreas Zantis (Beisitzer) und Jonas Klein (Beisitzer). Außerdem tauschten Dirk Birx und Alex Grobusch ihre Positionen. 

Als letzter Programmpunkt standen dann die Ehrungen der Ehrenmitglieder Harald Eilers und Ferdi Zantis, sowie von Alex Grobusch für seine 40-jährige Mitgliedschaft, auf dem Programm (Foto).

 

Der neu gewählte Vorstand sieht also nun wie folgt aus: 

1. Vorsitzender: Jürgen Zantis

2. Vorsitzender: Michael Schmitz

1. Geschäftsführer: Dirk Birx

2. Geschäftsführer: Alex Grobusch

1. Kassierer: Helmut Schnäckel

2. Kassierer: Stephan Antons

Jugendleiter: Norbert Lutterbach

stellv. Jugendleiter: Thomas Tierling

Abteilungsleiter Herren: Toni Heinen

Abteilungsleiter Alte Herren: Marco Brünner

Beisitzer: Jonas Klein, Kaspar Schiefbahn, Thomas Tierling, Andreas Zantis, Sascha Zantis

 

Foto: Phillip Zantis


16. März 2019

Toni Heinen ab sofort sportlicher Leiter beim SVN

Foto: FuPa Westrhein
Foto: FuPa Westrhein

Auf der gestrigen Jahreshauptversammlung, ausführlicher Bericht dazu folgt, wurde Toni Heinen vom wiedergewählten Vorstand als neuer sportlicher Leiter vorgestellt. Außerdem wurde er auch einstimmig als Abteilungsleiter Herren in den Hauptvorstand gewählt. Toni sollte nahezu jedem im Fußballkreis Düren als langjähriger Trainer bei verschiedenen Vereinen, u.a. auch dem SVN, bekannt sein. Zuletzt war er beim SV Aldenhoven / Pattern 09 e.V. und dem SC Amicitia 08 Schleiden e.V. als Übungsleiter aktiv. 

Nun ist er also als alter Bekannter in einer neuen Funktion beim SV Niederzier wieder aktiv. Der gesamte Verein, Vorstand und die beiden Seniorenmannschaften freuen sich sehr darüber, dass man Toni für die Aufgabe gewinnen konnte und freut sich auf eine fruchtbare Zusammenarbeit.

 


13. Februar 2019

Benni Lausberg zieht sich Kreuzbandriss im Testspiel zu

Foto: Andreas Kitz
Foto: Andreas Kitz

Dass das erste Testspiel knapp mit 1:0 (1:0) gegen den Tabellenführer aus der Parallelstaffel FC Germania 09 Kirchberg verloren wurde, rückte im Endeffekt in den Hintergrund. 

Denn überschattet wurde das Spiel im Nachhinein durch die schwere Verletzung von Benni Lausberg (Foto, links), der gerade erst wieder vom 1. FC Krauthausen 1981 e.V. nach Niederzier zurückgekehrt ist. Er zog sich in der 7. Minute nach einem Zweikampf mit seinem Gegenspieler an der Außenlinie einen Kreuzbandriss zu. Heute morgen wurde er operiert und fehlt der Mannschaft dementsprechend für unbestimmte Zeit, mindestens allerdings für den Rest der Saison. 

Wir wünschen Benni eine gute Genesung und hoffen, dass er bald wieder auf die Beine kommt. 💪

 


1. Februar 2019

Winterfahrplan des SVN

Foto: Andreas Kitz
Foto: Andreas Kitz

Am Dienstag startete auf dem Weihberg die Vorbereitung auf die Rückrunde für den SV Niederzier. Knapp 25 Spieler durfte Coach Till Pahlke (Foto) auf dem Kunstrasenplatz begrüßen. 

Hier ein Überblick über die Testspiele der beiden Mannschaften des SV Niederzier:

 

10.02.19, 13:00 Uhr: SVN I vs. FC Germania 09 Kirchberg

15.02.19, 19:30 Uhr: SVN I vs. SV Grün-Weiss Welldorf-Güsten U19

17.02.19, 15:15 Uhr: SVN II vs. SV SW Huchem-Stammeln II

23.02.19, 11:00 Uhr: SVN II beim Hallenturnier in Düren

24.02.19, 12:00 Uhr: FC Viktoria Birkesdorf 1903 e.V. II vs. SVN I



17. Januar 2019

C- und B-Juniorinnen der SG Niederzier/Merken sind Hallenkreismeister!

Bei der am letzten Wochenende stattfindenden Hallenkreismeisterschaft der Juniorinnen in Inden gab es für den SVN gleich doppelt Grund zur Freude! Denn sowohl die B- als auch die C-Juniorinnen der SG Niederzier/Merken konnten sich den Titel sichern. Die B-Mädchen konnten sich mit 3:0 (0:0) im FInale gegen Welldorf-Güsten durchsetzen. Wohingegen die C-Mädchen ihr Endspiel mit 6:1 (3:1) ebenfalls gegen Welldorf-Güsten gewannen.

Beide Mannschaften haben sich somit für die nächste Runde am 02. bzw. 03.02.2019 in Hennef qualifiziert.

 

Glückwunsch an die Spielerinnen und die Trainer!

 


14. Januar 2019

SV Niederzier als Ausrichter für den 27. Sparkassen-Hallencup gezogen!

Foto: Jahn Dohmen
Foto: Jahn Dohmen

Die guten Nachrichten in Bezug auf den SV Niederzier, was Hallenturniere angeht, reißen nicht ab! Nach den beiden sportlichen Erfolgen zuletzt, gibt es jetzt weiteren Grund zum Jubeln. Der SV Niederzier hatte nämlich das Glück auf seiner Seite und ging aus der Auslosung um die Ausrichtung des 27. Sparkassen-Hallencups 2020 in Jülich als Sieger hervor! Wir freuen uns sehr, dass wir im kommenden Jahr das Turnier ausrichten dürfen! 

 

In der Endrunde des diesjährigen Turniers war im übrigen leider erwatungsgemäß nichts zu holen. Gegen die zwei späteren Halbfinalisten SW Düren und SW Titz sowie gegen den 1. FC Krauthausen setze es 3 Niederlagen, was aber die Leistung der Mannschaft keinesfalls mindert.

 


12. Januar 2019

Nächste Sensation: SVN steht beim Sparkassen-Hallencup in der Endrunde!

Foto: FuPa Westrhein
Foto: FuPa Westrhein

Nachdem man bereits bei der Hallenstadtmeisterschaft in Birkesdorf überraschend die Endrunde erreichen konnte, war es auch in Jülich wieder Zeit für eine kleine Sensation! Der SVN setzte sich nämlich in einer Gruppe mit dem Bezirksligisten TuS 08 Langerwehe, der SG Broich/Tetz und dem SV Merken als Gruppenerster durch und erreichte so die Endrunde. Dem 3:2 Auftaktsieg gegen Broich/Tetz folgte dann allerdings eine knappe 2:3 Niederlage gegen Langerwehe. Davon ließ man sich allerdings nicht entmutigen und gewann gegen den SV Merken in einem starken Spiel mit 7:0. 

 

Nun wartet morgen eine Gruppe mit SW Düren, dem Nachbarn aus Krauthausen und SW Titz auf den SVN. Das erste Spiel startet um 11:58 Uhr, wir freuen uns wie immer über jegliche Unterstützung von den Rängen! 💪

 


11. Januar 2019

Neuzugänge: Zweieinhalb Rückkehrer für den SVN!

Foto: Andreas Kitz
Foto: Andreas Kitz

Der SV Niederzier freut sich in der Winterpause zwei echte und einen "halben" Neuzugang für unsere erste Seniorenmannschaft bekannt geben zu können. Alle drei Spieler kommen ursprünglich aus Niederzier und spielten alle in der Jugend des SVN.

Mit Benedikt Lausberg (21, Foto) kehrt ein Abwehrspieler bzw. Sechser, der sich zuletzt in der Kreisliga A bei Krauthausen eine Halbserie lang versucht hat, zurück nach Niederzier. 

 

Darüber hinaus konnte mit Philipp Schagen (22), der Teil der Aufstiegsmannschaft von Viktoria Arnoldsweiler II im vergangen Jahr und zuletzt auch in Kreisliga B als Torschütze erfolgreich war, ein schneller und abschlussstarker Stürmer wieder vom SVN überzeugt werden.

 

Außerdem stößt Timo Heinen (23), der zuletzt unter seinem Vater in Schleiden in der Kreisliga B gespielt hat, ab der Rückrunde, nach bereits zwei Spielen in der Zweiten, nun auch zur ersten Mannschaft dazu. 

 


6. Januar 2019

Kleine Sensation für den SVN: Derbysieger und Endrundenteilnehmer bei der Hallenstadtmeisterschaft Düren!

Foto: Onlineradio Düren
Foto: Onlineradio Düren

Dem SVN ist am gestrigen Samstag eine kleine Sensation gelungen, denn man setzte sich in einer Gruppe, bestehend nur aus Kreisliga A und Bezirksligisten, als Gruppendritter durch. Das Allerwichtigste dabei: man konnte den Konkurrenten vom BC Oberzier mit 2:0 schlagen. Davor wurde bereits gegen die Mannschaft vom SV Kurdistan Düren e.V. Mit 3:0 gewonnen. Diese 6 Punkten sollten für das Weiterkommen in die Endrunde reichen. 

Dort war dann heute allerdings in einer Gruppe mit u.a. Jugendsport Wenau und TuS 08 Langerwehe nach nur einem Sieg gegen den SC Merzenich Schluss für den SVN.

Trotzdem können wir insgesamt stolz auf die Leistung der Mannschaft sein! Außerdem kann man von dem Derbysieg sicherlich noch die ein oder andere Woche zehren.